GRATIS-TIPP.NET - Tipps & Tricks

Benutzerdefinierte Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Was ändert sich ab 1.Juli 2014

Ab 01. Juli gibt es wieder viele Änderungen die beachtet werden müssen!

Warnwesten-Pflicht
Ab 01. Juli 2014 muss in jedem Fahrzeug 1 Warnweste vorhanden sein. Welche Farbe ist dabei völlig egal, wichtig ist, dass sie der Din-Norm
DIN EN 471 oder der EN ISO 20471:2013 entspricht.
Bei einer Verkehrskontrolle ist diese vorzuzeigen und auch der TÜV erteilt keine Plakette, wenn die Warnweste nicht da ist.

Energieeffizienzklasse A+
Alle in den Handel kommenden Kühlschränke und Gefriergeräte müssen ab 01. Juli mindestens die Energieeffizienzklasse A+ haben.
Der Nachweis muss auf dem Produkt und der Verpackung ersichtlich sein.

Mehr Geld für Mütter
deren Kinder vor 1992 geboren sind. Die Erziehungszeit wird mit einem Punkt mehr bei der Rente anerkannt,
das sind im Monat im Westen 28,61€ und im Osten 26,39€ mehr.

Privatinsolvenz
Zukünftig gibt es die Möglichkeit, bereits nach 3 anstatt 6 Jahren aus der Privatinsolenz zu kommen. Die Voraussetzung ist allerdings,
dass 35% der Forderungen von den Gläubigern, sowie die Gerichtskosten und die Kosten der Insolvenzverwalter bezahlt sind.

Roaming-Gebühren
Für Anbieter gibt es eine Preis-Obergrenze für Gespräche
innerhalb der EU. Gewählte Gespräche dürfen 19 Cent, erhaltene 5 Cent pro Minute,
SMS 6 Cent und Datenverbindungen 20 Cent pro Megabyte kosten. Anbieter dürfen natürlich auch niedrigere Tarife anbieten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü